Direkt zum Inhalt

Die MAgKs ist ein Zusammenschluss der Fachklinik Hornheide, des Clemenshospitals und der Raphaelsklinik

Endokrine Malignome (Schilddrüsenkrebs u.a.)

Knoten in der Schilddrüse sind häufig und glücklicherweise nur zu einem geringen Anteil bösartig. Im Jahr erkranken in Deutschland ca. 7.000 Menschen an einer bösartigen Schilddrüsenerkrankung. Schilddrüsenkrebs kann in jedem Alter auftreten, wobei Frauen häufiger erkranken als Männer.

Es gibt vier unterschiedliche Formen von Schilddrüsenkrebs. Mit zusammen ca. 80 % aller Tumore am häufigsten sind das follikuläre und  das papilläre Karzinom. Diese werden auch als differenzierte Karzinome bezeichnet, da die Tumorzellen viel Ähnlichkeit mit normalen Schilddrüsenzellen haben. Das medulläre Schilddrüsenkarzinom geht von den C-Zellen der Schilddrüse aus, und das anaplastische Karzinom ist ein extrem aggressiver, schnell wachsender Tumor, dessen Zellen fast alle Eigenschaften von normalen Schilddrüsenzellen verloren haben.

Standardtherapie bei Verdacht auf das Vorliegen eines Schilddrüsenkarzinoms ist die Operation. In Abhängigkeit vom Tumorstadium und der Tumorart ist eine Mitnahme der angrenzenden Lymphknoten erforderlich. Bei den differenzierten Schilddrüsenkarzinomen kann eine zusätzliche Radiojodtherapie erfolgen. Die Prognose dieser differenzierten Schilddrüsenkarzinome ist als sehr gut einzustufen, selbst wenn bereits Lymphknotenmetastasen vorliegen. Das Operationsrisiko ist in spezialisierten Zentren sehr gering, die klassischen Komplikationen können eine in aller Regel nur vorübergehende Stimmbandlähmung und auch ein meist nur passagerer Kalziummangel sein. Für das medulläre Schilddrüsenkarzinom gibt es nur die Operation als Therapie, weswegen hier immer eine Mitnahme des Lymphgewebes erfolgen sollte. Für das sehr seltene anaplastische Karzinom müssen zusätzlich zur Operation meist eine Bestrahlung oder eine Chemotherapie eingesetzt werden.

Das zertifizierte Schilddrüsenzentrum Münster an der Raphaelsklinik ist das größte Schilddrüsenzentrum in NRW.

text_for_photo
Endokrine Malignome (Schilddrüsenkrebs u.a.)

Knoten in der Schilddrüse sind häufig und glücklicherweise nur zu einem geringen Anteil bösartig. Im Jahr erkranken in Deutschland ca. 7.000 Menschen an einer bösartigen Schilddrüsenerkrankung. Schilddrüsenkrebs kann in jedem Alter auftreten, wobei Frauen häufiger erkranken als Männer.
Es gibt vier unterschiedliche Formen von Schilddrüsenkrebs. Mit zusammen ca. 80 % aller Tumore am häufigsten sind das follikuläre und  das papilläre Karzinom. Diese werden auch als differenzierte Karzinome bezeichnet, da die Tumorzellen viel Ähnlichkeit mit normalen Schilddrüsenzellen haben. Das medulläre Schilddrüsenkarzinom geht von den C-Zellen der Schilddrüse aus, und das anaplastische Karzinom ist ein extrem aggressiver, schnell wachsender Tumor, dessen Zellen fast alle Eigenschaften von normalen Schilddrüsenzellen verloren haben.

Kontakt und Leitung
Prof. Dr. Dr. Matthias Hoffmann
(Allgemein- und Viszeralchirurgie)
 

Zentren

Münsteraner Allianz gegen Krebs (MAgKs)
Sekretariat der Geschäftsstelle | c/o Clemenshospital | Düesbergweg 124 | 48153 Münster | Tel:
0251/976.5465 | Mail: info@magks.net

Zentrumsleitung 

Priv.-Doz. Dr. Jan Groetzner
Facharzt für Herz- und Thoraxchirurgie
Telefon: 0251 976-2381
E-Mail: j.groetzner@alexianer.de
 
Priv.-Doz. Dr. Hans-Joachim Schulze
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologie
E-Mail: Schulze@fachklinik-hornheide.de

Zentrumskoordination

Dr. Max Hogrebe
Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Fachklinik Hornheide
Telefon: 0251 3287-0
E-Mail: max.hogrebe@fachklinik-hornheide.de
   
Jens Lammers
Leiter Qualitätsmanagement
Telefon: 0251 976-5909
E-Mail: jens.lammers@alexianer.de

Beauftragte für Tumordokumentation

Dr. Gerald Lawong
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie / Spezielle Viszeralchirurgie
Telefon: 0251 5007-0
E-Mail: g.lawong@alexianer.de

Chantal Hoffmann
Tumordokumentationsbeauftragte
E-Mail: chantal.hoffmann@fachklinik-hornheide.de

Beauftragte für Studien

Dr. Christian Lerchenmüller
Facharzt für Onkologie und Hämatologie
E-Mail: lerchenmueller@onkologie-muenster.de

Priv.-Doz. Dr. Hans-Joachim Schulze
Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Allergologie
E-Mail: Schulze@fachklinik-hornheide.de